Der Österreichische Betriebssport Verband | Betriebssport | ÖBSV

UNSERE ARBEIT

DER ÖSTERREICHISCHE BETRIEBSSPORT VERBAND

Büro, MitarbeiterInnen laufen ins Ziel ein, Mission

MISSION

Die Mission des Österreichischen Betriebssport Verbandes ist es, das Gesundheitsbewusstsein zu steigern, die Gemeinschaft zu pflegen und den Sport nachhaltig zu fördern. Durch unsere Aufklärungskampagnen und Programme zum Schwerpunktthema “Bewegung im Setting Arbeitswelt” wollen wir dieses Thema wirtschaftlich und sozial zugänglich machen und in der dynamischen Unternehmenslandschaft im Interesse der Gesundheit aller Beteiligten und der Gesellschaft verantwortungsvoll umsetzen. Für uns steht Sport am Arbeitsplatz für die Förderung von Gemeinschaft, Bewegung, Gesundheit, Wettbewerb, Teambildung und die Schaffung eines angenehmen Arbeitsumfeldes.

ZIELE

Unser Ziel ist es den Wert von sportlicher Bewegung im Arbeitsalltag zu forcieren und über gemeinsame Sport- und Bewegungsprogramme das Miteinander im Betrieb positiv zu fördern. Im Arbeitsalltag das Bewußtsein für eine Bewegungskultur forcieren und so einen Beitrag zu einem gesunden Lebensstil leisten. Als Plattform und Kompetenzzentrum für gesunden Firmensport ist es unser Auftrag, gesunden Sport und ausreichend Bewegung in Österreichs Unternehmen anzubieten und zu forcieren.

GESCHICHTE

WIR BEWEGEN UNTERNEHMEN SEIT 1970

Gegründet wurde der Österreichische Betriebssport Verband (ÖBSV) im März 1970. Bereits damals war es die Mission des Betriebssport Verbandes durch Sport und Bewegung die Mitarbeiter gesund und fit zu halten. In den 70er und 80er Jahren konzentrierte sich das Betriebssportwesen auf große Unternehmen und internationale Konzerne. Damals wie heute ist der ÖBSV eine eigenständige, unabhängige Institution und außerordentliches außerordentliches Mitglied der Sport Austria (ehem. Bundes Sport Organisation). Zu unseren Partner zählt u.a. die Wirtschaftskammer Österreich, da der ÖBSV den strategischen Ansatz vertritt, dass es die Unternehmensführung im Boot braucht, um nachhaltig den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Vorteil von Sport und Bewegung näher zu bringen. Ebenso vertritt der ÖBSV den Ansatz, dass Betriebliches Gesundheitsmanagement ein wichtiges Unternehmenswerkzeug ist, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

NATIONAL BIS INTERNATIONAL

WIR BEWEGEN UNTERNEHMEN INTERNATIONAL

Im internationalen Sport ist der ÖBSV durch den Europäischen Betriebssport Verband (EFCS) und den Welt Betriebssport Verband (WFCS) gut vernetzt. Im EFCS ist Vizepräsident Reinhard Sitzler, Head of Sports Departement und Florian Ram, Mitglied im Komitee Health Management. Der EFCS ist Partner der Europäischen Woche des Sports der Europäischen Union und veranstaltet die Europäischen Betriebssport Sommer- und Winterspiele mit bis zu 7.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus ganz Europa. Aktuell vertritt der EFCS Betriebssport-Organisationen aus 41 europäischen Ländern. Seine Mission ist dem Auftrag des ÖBSV übergeordnet.

WIR BEWEGEN UNTERNEHMEN INTERNATIONAL

Ordentliche Mitglieder des ÖBSV sind die Regional- bzw. Landesverbände. Außerordentliche Mitglieder können Headquarter von österreichweit tätigen Unternehmen und Konzernniederlassungen sein sowie Fördermitglieder. Mitglieder in den Landesverbänden sind Unternehmen mit dem Firmensitz im jeweiligen Bundesland bzw. in der Region – ob Ein- Personen-Unternehmen (EPU) oder internationale Konzernniederlassung oder der öffentliche Sektor und deren Betriebssportgruppen, unser Ziel ist es Unternehmen jeder Größe den Mehrwert von Sport und Bewegung für den Erfolg bewusst zu machen.

ALLE ALTERS- UND LEISTUNGSKLASSEN SIND WILLKOMMEN

Vom Lehrlingsalter bis zu Firmenpensionisten. Je nach Veranstaltung können Angehörige in eignen Klassen starten. Wer sich nicht sicher ist, ob seine körperliche Fitness für eine Teilnahme an den angebotenen sportlichen Wettkämpfen und Veranstaltungen sowie für die Ausübung der Bewegungsangebote ausreichend ist, sollte mit seinem Arzt oder seiner Ärztin Rücksprache halten. Unter der Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen halten wir es für wichtig, dass unsere Veranstaltungen für alle Menschen (Inklusion) geöffnet sind. Wir arbeiten mit dem Paralympischen Komitee zusammen, um dies gewährleisten zu können.

WIR BEWEGEN UNTERNEHMEN SEIT 1970

DER VERBAND

Logo des Österreichischen Betriebssportverbands in Schwarz und Rot

 

Der Österreichische Betriebssport Verband (ÖBSV) ist ein bundesweit agierender Verband mit lokalen Landesverbänden und AnsprechpartnerInnen. Er agiert vor allem in vier Kernbereichen: Dem Kompetenzzentrum für Firmensport, der kostenlosen Erstberatung zu Bewegungsangeboten für österreichische Firmen und Unternehmen, über die Österreichischen Betriebssport Veranstaltungen in diversen Individual- Natur- und Mannschaftssportarten und weiteren kostenlosen Services. Über unsere aktuellen Kampagnen bleiben Sie am besten über unseren Newsletter informiert.

Damals

Gegründet wurde der Österreichische Betriebssport Verband (ÖBSV) im März 1970. Bereits damals war es das Ziel des Betriebsport Verbands durch Sport und Bewegung die Mitarbeiter gesund und fit zu halten. Damals wie heute ist der ÖBSV eine eigenständige, unabhängige Institution und außerordentliches Mitglied der Sport Austria (ehem. Bundes Sport Organisation).

Heute

Der ÖBSV vertritt den Ansatz, dass betriebliche Bewegung ein wichtiges Unternehmenswerkzeug ist, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Gesellschaft und Arbeitswelt sind im steten Wandel. Strukturen, Arbeitsplätze und Abläufe verändern sich in immer kürzeren Abständen, woraus sich die Frage nach Halt und zeitgemäßen Antworten auf Überlastung, Einsamkeit, Bewegungsmangel und fehlendem Zugehörigkeitsgefühl stellt. So wie sich die Gesellschaft wandelt, wandelt sich auch der Betriebssport und das Image des Betriebssports. Betriebssport steht für Gemeinschaft, Bewegung, Gesundheit, Wettkampf, für Beständigkeit mit gleichzeitiger Öffnung zur Innovation – all das wird in der heutigen Arbeitswelt mehr denn je gebraucht.

Der Bedarf an Bewegung im Setting Arbeitsplatz ist auf sozialer, wirtschaftlicher und gesundheitlicher Ebene unbestritten, so wie in unserer Mission verlautbart. Die Kampagnen des Österreichischen Betriebssportverbandes verankern diese drei Ebenen mit divergenten positiven Effekten in Österreichs Unternehmen.

Soziale Ebene

Auf der ersten Ebene stärken sportliche Angebote die Teamzugehörigkeit und Identifikation mit dem Unternehmen und dem Standort Österreich. Es kommt innerhalb und außerhalb der Betriebe zu Vernetzungen durch den Betriebssport.

Wirtschaftliche Ebene

Auf wirtschaftlicher Ebene wird die Produktivität der MitarbeiterInnen gesteigert. Im Kampf um talentierte MitarbeiterInnen kann jedes Unternehmen mit einem Betriebssportangebot punkten.

Gesundheitliche Ebene

Weniger Krankenstände und die Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes der ArbeitnehmerInnen werden auf der dritten und letzten Ebene gefördert.

UNSER WERKZEUG

AKTIVITÄTEN

Im Laufe der Jahre haben wir uns zum Kompetenzzentrum in ganz Österreich entwickelt, wenn es um Bewegung und Sport am Arbeitsplatz geht. Ob Fragen zur Gründung eines Betriebssportvereins oder zu Bewegungsmöglichkeiten und -vorlieben im Unternehmen und bei den MitarbeiterInnen, bis hin zu Anmeldungen zu nationalen oder internationalen Sportveranstaltungen.

Wir bieten ein breites Spektrum an Bewältigungsmethoden für jeden Arbeitsplatz und eine nachhaltige Veränderung von Verhalten und die Integration von Alltagsbewegung. Wir glauben, dass Bewegung die Gesundheit im Allgemeinen fördert, das Immunsystem im Besonderen stärkt und ein Motor für Wirtschaft und Integration ist.

Wir veranstalten jährlich eine Konferenzreihe, die eine Plattform für Diskussionen zum Thema “Bewegung im Unternehmen” ist. Wir sprechen über Herausforderungen und Innovationen in diesem Bereich, sammeln wichtige Informationen und Erkenntnisse über zukünftige Trends, diskutieren Forschungsthemen und sammeln moderne Praxisideen.

Wir organisieren verschiedene Sportveranstaltungen im Individual-, Natur- und Mannschaftssport sowie viele andere Sport- und Bewegungsevents. Sich mit anderen Gruppenmitgliedern oder KollegInnen zu messen und zu sehen, wer am aktivsten ist, ist für viele eine Möglichkeit den gesunden Wettbewerb zu genießen.

Wir setzen auf sportliche Aktivitäten am Arbeitsplatz, weil sie die Motivation und Konzentration steigern, die Leistungsfähigkeit und Ausgeglichenheit im Arbeitsalltag fördern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Betriebssport trägt zur Verbesserung des Betriebsklimas bei und macht jede Organisation als ArbeitgeberIn attraktiv.

Wir haben strenge Qualitätsrichtlinien für alle Kontakt- und KooperationspartnerInnen aufgestellt. Wir optimieren und aktualisieren ständig die Rahmenbedingungen zur Bewegungsförderung am Arbeitsplatz und passen unsere Services und Angebote an.

Im Rahmen unserer jährlichen Konferenzreihe zum Thema “Bewegung in der Arbeitswelt” geben wir ein Buch heraus. Es enthält neue Trends und Ansätze für die Zukunft. Wir freuen uns, dieses Buch den österreichischen Organisationen zur Verfügung stellen zu können. Es bereitet nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch auf zukünftige Herausforderungen im Bereich der Bewegung in der Arbeitswelt vor.