friends immobilien | Betriebliches Gesundheitsmanagement | BGF
Magna_Header

Best Practice: friends immobilien

“Für mich ist es extrem wichtig, gesunde und besonders auch zufriedene MitarbeiterInnen bei friends immobilien zu haben. Wenn ein Mitarbeiter mit seinem Team gut zurechtkommt, sich im Büro wohlfühlt, gesund lebt und auch Zeit für den Sport hat und diese Zeit seitens der Firma auch ermöglicht wird, bin ich der Ansicht, dass ein Mitarbeiter weniger krank ist und nicht gefährdet ist in ein Burnout zu rutschen. Zudem stärkt es ein Team, wenn es gemeinsam sportliche Aktivitäten unternimmt oder sich auch im Wettkampf untereinander misst. Dazu macht friends immobilien bei der SPUSU-Firmenchallenge mit!

Wichtig ist hier aber auch im Besonderen alle MitarbeiterInnen in ihrer Individualität wahrzunehmen. Eine bestimmte Sportart ist sicher nicht die richtige für alle, auch ein bestimmtes Fitnesscenter passt nicht für jede/n. In einem Team mit 10 Personen ist es meines Erachtens also besonders wichtig, Sport und Ernährung zu fördern, das auch zu einem Arbeitsthema zu machen und zu unterstützen. Gemeinsame Ziele zu definieren, diesen Themen Raum in der wöchentlichen Besprechungen zu geben, aber allen ihr individuelles Trainingsprogramm zu lassen. Für uns sind also folgende Themen wichtig: Gesundes Essen im Büro, Training, Bewegung im Alltag – also möglichst viele Besichtigungen zu Fuß zu erledigen und damit Bewegung in den Alltag zu integrieren. Bewusst nehme ich hier in Kauf, dass meine MitarbeiterInnen länger zu Fuß unterwegs sind, aber dafür gesünder.”

– Ulrike List, geschäftsführende Eigentümerin

Friends.logo.ulli2
friends immobilien_Team
friends immobilien_CEO
friends immobilien_Team 1