Am 24.11.2023 spielten sich insgesamt 15 Teams durch die 5. Auflage der Österreichischen Betriebssport Veranstaltung „Tischfußball“. Dieses Mal durften wir bei der HYPO Niederösterreich in Sankt Pölten zu Gast sein. Hier unser Bericht.

Tischfußball Renaissance

Wie so viele Sportarten hat auch der österreichische Tischfußball während und nach der CoV-19-Pandemie gelitten. Zugesperrte Lokale, Vereinsräume und Maßnahmen hinsichtlich der Ansteckungsvermeidung hat es kaum möglich gemacht an den Tischen zu spielen. Die Befürchtung, dass die kleineren Sportarten, unter anderem auch Tischfußball, nach der Pandemie aus den Augen verloren werden, hat sich in diesem Fall nicht bewahrheitet. Eine regelrechte „Renaissance“ vermeldet der Tischfußballbund Österreich. Das liegt bestimmt auch am engagierten Zutun des Vizepräsidenten, Andreas Fercher, der für und mit seiner Community diverse Turniere, Ligen und aber auch kleine Veranstaltungen organisiert und dort sein Herz und seine Seele hineinsteckt.

HYPO NOE als Gastgeber

 

Tischfußball in einer Bank? Mit der HYPO NOE kein Problem, denn der motivierte Betriebsratsvorsitzende, Franz Gyöngyösi, stellte nicht nur wichtige Kontakte innerhalb der Bank und den SportanbieterInnen her, sondern trat auch mit zwei Teams an. Im Panoramasaal im 6ten Stock durfte das Event am Freitagnachmittag ausgetragen werden. Die prominente Location trug zur positiven Stimmung während der Veranstaltung maßgeblich bei.

 

TischfußballerInnen, wir gratulieren!

 

Im Race-Format spielten sich die Teams in einer Begegnung einen Satz bis 20 Tore. Im Wechsel zwischen Doppel & Einzel kam es zu keinen langen Wartezeiten. Stressig wurde es auch nicht und so danken wir Andreas Fercher und seinem Team für die tolle Organisation und die entspannte Stimmung, während des gesamten Nachmittags. Und sollte es doch einmal zu 15 Minuten-Pausen gekommen sein, dann gab es Verpflegung und die Möglichkeit zu netzwerken.

Wir gratulieren folgenden Teams zu ihren Erfolgen:

  1. A1
  2. ÖES Eisenbahnersport
  3. Eclisse

Ohne unsere PartnerInnen geht es nicht!

 

Damit ihr euch vorstellen könnt, wie ein solches Event zustande kommt, möchten wir darauf hinweisen, dass die Organisation, vor allem die der Tischfußball-Tische, nicht einfach ist. Demnach können wir nicht oft genug DANKE sagen für die Unterstützung der vielen Freiwilligen und das Engagement unserer PartnerInnen – wir möchten es trotzdem probieren:

So bleibt ihr mit der Tischfußballcommunity in Kontakt:

Auf unseren Social-Media-Kanälen findet ihr Postings zu unseren weiteren Events & unseren Aktivitäten, oder abonniert unseren Newsletter.