„Der Vogel fliegt, der Fisch schwimmt, der Mensch läuft.“

Recht hat der tschechische Dreifach-Olympiasieger Emil Zatopek mit seiner legendären und viel zitierten Aussage. Dieses Zitat soll als Leitsystem dienen, um Bewegung als Fundament im Unternehmertum für dich und dein Team zu betrachten. Ohne Bewegung findet Stillstand statt und wie wir aus der Evolutionstheorie wissen, bedeutet Stillstand den Tod. Bewegung im Unternehmertum hat nicht nur mit körperlicher Aktivität und Maßnahmen zu tun, um für ein gesundes Immunsystem zu sorgen, sondern auch mit mentalem und geistigen Wachstum und Fortschritt der natürlichen Leistungsfähigkeit und des Energielevels.

Ein Blogbeitrag von Stefanie Stebegg

Healthy Leadership bzw. Gesundheitsförderung als eine Hauptstrategie im Unternehmen zu verankern, bringt wesentliche Vorteile mit sich:

  • Minimierung der Krankenstände und Arbeitsausfälle von MitarbeiterInnen.
  • Reduzierte Kosten aufgrund weniger Arbeitsausfälle.
  • Natürliche Leistungs- und Energiesteigerung und daraus gesteigerter Output.
  • MitarbeiterInnenzufriedenheit und langfristige Bindung an das Unternehmen.
  • Stressmanagement und Förderung der Selbstwirksamkeit.
  • Bewegung trainiert Herz und Kreislauf. Leichte Stressreize durch Sport trainieren die Abwehrkräfte. Sport macht das Immunsystem schlagfertig und hilft dir und deinem Team, den Anforderungen in der Arbeitswelt gezielt und gestärkt zu begegnen.

Healthy Leadership und ein bewegtes Unternehmertum sind kein „Nice-To-Have“.

Leider findet Gesundheit und Bewegung als strategischer Ansatz in wenigen Unternehmen einen fixen Bestandteil. Die Gründe hierfür sind oft:

  • Fehlendes Budget, aufgrund von hohen Kosten aus Krankenständen und hoher Fluktuation.
  • Keine Ressourcen aufgrund von Überlastung der MitarbeiterInnen und Ausfällen.
  • Keine Zeit und Energie für die strategische Planung, weil der Priorisierung und dem Zeitmanagement zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.
  • Wirtschaftlicher Druck & Widerspruch der Unternehmensziele und jener der MitarbeiterInnen.

Und jetzt? Keine Sorge, es ist gar nicht so schwer wie gedacht…

3 bewegte Schritte in Richtung Healthy Leadership

Oder wie du als UnternehmerIn gesunde Maßnahmen und Gewohnheiten für dich und dein Team umsetzen kannst, die sich leicht adaptieren lassen:

Schritt 1:

Integriere Schlafqualität in die Unternehmenskultur und spürt, wie euch die daraus gesteigerte Energie und Wachheit automatisch zu mehr Bewegung verleitet. Körperlich, geistig und mental für eure Arbeitsaufgaben.

Warum ist das wichtig? Eine gute Schlafqualität ist wesentlich für klares Denken und schützt vor Demenz. 90 % der Regeneration findet im Schlaf statt. Während wir schlafen, läuft der Körper und auch das Gehirn auf Hochtouren. Kleinere Verletzungen werden repariert, Zellen erneuern sich, Giftstoffe werden verarbeitet und entsorgt und vieles mehr. Ein guter Schlaf ist grundlegend für die natürliche Leistungsfähigkeit, steigert das Wohlbefinden, was sich wiederum positiv auf die Leistung und das Engagement im Team auswirkt.

Zwei konkrete Maßnahmen:

  • Fördere eine feste Schlafroutine: Ermutige MitarbeiterInnen, regelmäßige Schlafgewohnheiten zu entwickeln, indem sie zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufstehen. Das stabilisiert ihren Schlaf-Wach-Rhythmus und steigert ihre Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz.
  • Wenn ihr Workshops oder Schulungen durchführt, verschiebt sie von frühmorgens auf den späteren Vormittag oder Nachmittag, um MitarbeiterInnen genügend Zeit für eine ausreichende Nachtruhe zu geben. Sie sind ausgeruhter, aufmerksamer und nehmen mehr von den Inhalten mit. Als Ergebnis steigt die Effektivität der Veranstaltung und dein Team ist engagierter und motivierter.

Schritt 2:

Bewegte Meetings einführen, die sowohl die Kreativität anregen als auch die körperliche Bewegung fördern und das Immunsystem stärken.

Statt sich im Konferenzraum zu treffen, verlagert eure Meetings in den nahegelegenen Park. Während des Meetings könnt ihr spazieren gehen oder an einem geeigneten Ort stehen bleiben, um Ideen auszutauschen. Die frische Luft und das natürliche Umfeld regen die Kreativität an, während die körperliche Bewegung die Durchblutung steigert und das Immunsystem stärkt. Als Ergebnis fühlen sich dein Team und du erfrischt und inspiriert.

Schritt 3:

Einfache Übungen für die Bewegung im Arbeitsalltag integrieren, um langes Sitzen zu verhindern und Energielevel zu steigern. 

Um eure Gesundheit zu fördern ist die regelmäßige Bewegung am Arbeitsplatz notwendig, denn nur mit ausreichender Aktivität bleiben die normalen Funktionen eurer lebenswichtigen Organe erhalten. Bewegung hält eure Energiebilanz im Gleichgewicht und verbessert die Produktivität. Im Home-Office bekommt man den täglichen Bewegungsmangel schnell zu spüren. Man ist den ganzen Tag zu Hause, steigt kaum Treppen, geht nicht zu KollegInnen oder in die Kantine. Langes Sitzen kann körperliche Beeinträchtigungen, Herz-Kreislauf-Erkrankung sowie Stoffwechselerkrankungen begünstigen. Aber auch Muskeln und die Körperhaltung leidet darunter, unter anderem durch falsche Sitzpositionen. Dabei kommt es sehr oft zu Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich.

Hier sind vier konkrete Maßnahmen:

1) Stelle Resistance Bänder im Büro zur Verfügung

Resistance Bänder kosten wenig, bringen dafür viel. Ermutige dich und dein Team in den Pausen, kurze Übungen damit durchzuführen, um Muskelkraft und Flexibilität zu verbessern.

2) Kurze Stretching Übungen nach Meetings einführen

Führt regelmäßige Stretching Übungen durch, um Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern. Das kann im Stehen und im Sitzen durchgeführt werden und dauert nur wenige Minuten.

3) Körpergewichtsübungen direkt am Arbeitsplatz

Die Klassiker der Körpergewichtsübungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte oder Liegestütze bieten sich hervorragend an. Sie können ohne zusätzliche Ausrüstung direkt am Arbeitsplatz durchgeführt werden, sie helfen, Muskelkraft aufzubauen und die Beweglichkeit zu erhalten und sorgen zudem für eine natürlichen Dopamin Ausschüttung, welche bei den weiteren Aufgaben und Tätigkeiten hilft.

4) Ersetze Sitzen durch Stehen und Gehen

Ein langfristiges Investment in Walking Pads und höhenverstellbare Tische als Büroausstattung und Gesundheitsvorsorge, was dir und deinen MitarbeiterInnen ermöglicht, während der Arbeit zu gehen oder abwechselnd im Stehen zu arbeiten. Die Durchblutung wird gefördert, man verhindert damit langes Sitzen und steigert das Energielevel.

Keine dieser Maßnahmen wird als positives Ergebnis fruchten, ohne Aktion und bewusstes Commitment. Schnapp dir also dein Team, tragt euch bewegte Maßnahmen in den Kalender ein und haltet euch daran, als wäre es ein Geschäftstermin, der ein persönliches Investment in euch selbst ist.

 

Über Stefanie:

Mit einer großen Leidenschaft für Geschäfts- und Persönlichkeitsentwicklung ist Stefanie auf einer Mission, Menschen zu befähigen, die CEOs ihrer eigenen Gesundheit und ihres Lebens zu werden.

In ihren Health Performance Programmen kombiniert Stefanie Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft, dem Biofeedback und der positiven Psychologie. Sie bietet praktische Methoden, die sich auf diese Disziplinen stützen und es den Teilnehmern ermöglichen, Energielevel, Zeit und Produktivität zu steigern, sowie die eigene Gesundheit in die Hand zu nehmen. Das Ziel ist klar: Viel beschäftigten und gestressten Führungspersönlichkeiten helfen, Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu gewinnen.

Auf unseren Social-Media-Kanälen findet ihr Postings zu unseren weiteren Events & unseren Aktivitäten, oder abonniert unseren Newsletter.