Radfahren ist DER Bereich, welcher in vielen aktuellen „Superthemen“ als Lösung auftaucht.
Egal ob es um unsere körperliche und mentale Gesundheit, die Umwelt mit Klima- oder Energiekrise, neue Mobilität, Nachhaltigkeit, bis hin zu Employer Branding und Diensträder, etc. geht.

Ein Beitrag von Roland Königshofer

Wir alle werden zu Recht auf das Fahrrad „gelobt & gefördert“.

Es kann jedoch „ein Schuss ins eigene Knie“ werden, wenn plötzlich eine Vielzahl an Radfahrenden unterwegs sind und es fehlt die Ausbildung, wie man sich gefahrlos durch den Verkehr bewegt – denn das Radfahren ist mittlerweile risikoreicher als Motorradfahren (KFV 2021).

Als erster österreichischer Radweltmeister und zusammengezählten 15 „Erdumrundungen“ (ca. 600.000 Km) auf Fahrrädern, meist mitten im Straßenverkehr unterschiedlichster Länder, habe ich hierbei einen reichlichen Erfahrungsschatz, wie man gefährliche Situationen erkennen kann und sich selbst nicht in Gefahr bringt.

Das Ziel meiner Schulung ist die Schärfung und Erweiterung der Gefahrensensibilität der Fahrradfahrenden im Straßenverkehr und abseits davon. Der Fokus liegt auf der besseren Handhabung des Fahrrades (E-Bikes), dem Erkennen und richtigen Einschätzen von Gefahren und deren Vermeidung. Es werden neue Erkenntnisse, verbesserte Blickwinkel und Betrachtungsweisen, sowie nützliche Hinweise und Tipps vermittelt.

Ausgerichtet für jedermann/-frau unter dem Motto „Gefahren erkennen und sich selbst nicht in Gefahr bringen“. Es geht auch um das Verfeinern der Fahrtechnik selbst – abgeleitet von meinen Radrennsport-Trainings mit einfachen, aber sehr effektiven Inhalten, welche von wirklich jedem sofort umgesetzt werden können. Z.B. nur mehr halber Bremsweg.

Kursbeschreibung der von mir persönlich durchgeführten: „Fahrrad-Sicherheitsschulung“

  • Gruppen mit ca. 10 Teilnehmenden
  • Als eigenständige Schulung oder im Rahmen von Firmen- oder Vereinsevents etc.
  • Theoretische Informationen und praktische Übungen
  • Teilnahme mit allen Arten von eigenen, fahrtüchtigen Fahrrädern und eigenem Fahrradhelm (Tragepflicht)
  • Dauer 3h in der umfassenden Version – kann auch als 1,5h oder 2h-Einheit angeboten werden und mit anschließenden Ausfahrten kombiniert werden
  • Die Schulungen sind nach ÖNORM S 2417 zertifiziert

Auszug aus den Inhalten

  • Kurzer Check des Fahrrads
  • Erhebung des fahrtechnischen Grundkönnens auf einem Slalom-Parcours
  • Sicherheitscheck der Ausrüstung, mit dem Schwerpunkt auf allen Belangen des Radhelms
  • Sehen und gesehen werden
  • Richtiges Wegfahren
  • Richtiges Bremsen (Hauptfokus)
  • Richtiges Schauen, Wahrnehmen gefährlicher Situationen und richtiges Handeln (Aufmerksamkeit, Abgelenktheit, Empathie, …)
  • Einhändiges (Geradeaus)Fahren/Handzeichen beim Abbiegen
  • Informationen und Übungen zu individuellen Fragen und offensichtlichen Problemen.

 

3er-Team auf Fahrrädern, Natur, Sonne, Sommer, Spaß

SICHERHEITSTRAINING für FahrradfahrerInnen mit dem ÖBSV

  • FR., 10.05.2024
  • Beginn: 13.00
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Ort: Happel Stadion, Meiereistraße 7, 1020 Wien
  • Kosten: 10 €/Teilnehmer
  • Teilnehmerzahl begrenzt!

KURSBESCHREIBUNG

  • Schnupperkurs
  • Theoretische Informationen und praktische Übungen
  • Teilnahme mit allen Arten von eigenen, fahrtüchtigen Fahrrädern und eigenem Fahrradhelm (Tragepflicht)
  • Dauer 2h
  • Die Schulungen sind nach ÖNORM S 2417 zertifiziert

Mehr zu Roland Königshofer

Auf unseren Social-Media-Kanälen findet ihr Postings zu unseren weiteren Events & unseren Aktivitäten, oder abonniert unseren Newsletter.